Achtung! 


 

Vom Grunde her sind alle Wesen vollkommen... 

Was muss ich noch hinzufügen um gesund zu werden?  -  diese Frage stellt sich bei der homöopathischen Behandlung und der Suche nach den Ursachen von körperlichen und geistigen Veränderungen nicht.

Was kann ich weglassen damit ich mich besser fühle wäre eher  eine Option. 

Mit diesem Gedankengang verbindet sich auch die Chinesisch-Taoistische Lehre, nach dem die Leere der Gedanken (...also das Nicht denken...) letztlich zu einem Zustand von innerer Ruhe und besserer körperlicher Wahrnehmung führt.

Was uns in der heutigen Zeit eher in einen Zustand der Leere versetzt sind Zeiten in denen wir wunschlos sind, nichts vor haben und uns den äußeren Reizen entziehen also auch der Nahrung und den Medien.

Medizinisch gesehen kommt es zu einer Neuordnung durch die Steuerung der vegetativen Anteile unseres Körpers.

 

 

 

 

Homöopathische Substanzen werden nach dem Prinzip der Ähnlichkeit gewählt. Das heißt, ich wähle ein Mittel, welches in seiner ursprünglichen Form in einem gesunden Organismus eine Reihe von Symptomen erzeugen kann. Mit dem stark verdünnten Mittel setze ich einen Reiz, wenn der Patient mit ebensolchen Symptomen ganz gleich welcher Ursache zur Behandlung kommt und verstärke damit die Selbstheilung.   

So kann auch die homöopathische Reaktion nur ein Erfolgserlebnis aus dem körpereigenen Potenzial sein- mit dem Ziel eine bestmögliche Annäherung an den individuellen Urzustand zu erreichen oder wenn Sie so wollen, an Gottes Plan.

( lesen Sie auch Patienteninforation zur Wirkung homöopathischer Mittel )

 

 

Dateidownload
Homöopathiekurs 2016

 

Verschenken Sie einen Gutschein für eine Beratung und Zusammenstellung einer individuellen Reiseapotheke ab 30,-€.